Kontakt

Implantatvorteile im Vergleich

Implantate können in vielen Fällen eine Brücke oder herausnehmbaren Zahnersatz überflüssig machen. Oft bieten sie Vorteile gegenüber herkömmlichen Versorgungen:

Kein Beschleifen der Nachbarzähne

Zur Befestigung von Brücken werden Nachbarzähne beschliffen und überkront. Dabei geht ein wenig gesunde Zahnsubstanz verloren. Bei Zahnimplantaten ist dies nicht nötig, sie werden dort eingesetzt, wo sie gebraucht werden.

Zahnästhetik

Implantatgetragener Zahnersatz wirkt besonders ästhetisch, weil der komplette natürliche Zahn inklusive Krone, Zahnhals und Wurzel ersetzt und imitiert wird

Weiterhin wird die neue Zahnkrone genau an Ihre individuelle Zahnform und -farbe angepasst

Erhalt des Kieferknochens

Implantate belasten den Kieferknochen wie natürliche Zahnwurzeln. Daher verhindern sie im Gegensatz zu Brücken und Prothesen einen Rückgang des Kieferknochens.

Bei Freiendsituationen: größerer Komfort, mehr Stabilität

Bei größeren Lücken am hinteren Ende einer Zahnreihe, so genannten „Freiendsituationen“, sind Implantate häufig besser geeignet als Brücken oder Teilprothesen. Mit Brücken kann beispielsweise nicht immer die erforderliche Stabilität erzielt werden.

Stabiler Halt von Vollprothesen

Prothesen, die mit Implantaten im Kiefer befestigt werden, ermöglichen einen stabileren Halt als herkömmliche Ausführungen

Was ist für Sie besser geeignet?
Konventioneller Zahnersatz oder ein Implantat?

Welche Versorgungsform für Ihre persönliche Zahnsituation am besten geeignet ist, bespricht Dr. Sensmeier auf Basis Ihrer Wünsche und Ihres Befundes bei einer ausführlichen Beratung.

Vereinbaren Sie einfach einen Termin.