Zum Hauptinhalt springen

Zahn-Notfall-Tipps

Zahnärztlicher Notdienst

Außerhalb unserer Sprechzeiten wenden Sie sich bitte an den diensthabenden zahnärztlichen Notdienst. Sie erfahren ihn unter: 01805 - 986700 (14 Cent/Minute aus dem dt. Festnetz, Mobilfunk deutlich teurer) und auf der Website der Zahnärztekammer Westfalen-Lippe / Notdienstsuche.

Bitte beachten Sie, dass die notdiensthabenden Praxen, vor allem während der Abend- und Nachtstunden, nicht durchgängig besetzt sind. Nehmen Sie daher immer zunächst telefonisch mit dem jeweiligen zahnärztlichen Notdiensthabenden unter der angesagten Rufnummer Kontakt auf.

SOS-Tipps

Zahnschmerzen und -probleme kommen meist ganz überraschend. Hier haben wir Ihnen die häufigsten Fragen unserer Patienten zusammengestellt und was wir ihnen in diesen Fällen raten.

Für darüber hinausgehende Fragen stehen wir Ihnen gern persönlich zur Verfügung. Rufen Sie uns einfach an.

Das ist kein Grund zur Sorge. Vereinbaren Sie einen Termin mit uns und bringen Sie das Provisorium mit. Wenn es noch funktionstüchtig ist, wird es einfach wieder befestigt. Wenn es defekt ist, können wir Ihnen ein neues anfertigen.

Vereinbaren Sie einen Termin mit unserer Praxis. Wir überprüfen, wie der Zahn versorgt werden sollte, z. B. können wir die Füllung austauschen.

Kommen Sie sofort in unsere Praxis oder suchen Sie den zahnärztlichen Notdienst auf.

Es ist wichtig herauszufinden, warum ihr Zahnfleisch gereizt ist. Denn Zahnfleischbluten kann unter anderem auch durch eine Parodontitis hervorgerufen werden, einer tiefen Zahnbettentzündung, die unbedingt behandelt werden sollte. Vereinbaren Sie daher einen Termin in unserer Praxis.

Für die Zwischenzeit können Spülungen mit Salbei- oder Kamilletee oder bei stärkeren Entzündungen medizinische Mundspüllösungen oder -gels mit dem Wirkstoff Chlorhexidin helfen.

Eine Überempfindlichkeit der Zähne kann z. B. durch eine Karies hervorgerufen werden. Aber auch wenn das Zahnfleisch zurückgeht, führt dies häufig zu Beschwerden, weil dann die empfindlichen Zahnhälse freiliegen. Kommen Sie zu uns in die Praxis, damit wir die Ursache herausfinden und Sie behandeln können.

Für die Zwischenzeit können Sie eine Zahnpasta für empfindliche Zähne, Fluoridgel oder eine fluoridierte Mundspüllösung ausprobieren. Sie können die Beschwerden etwas vermindern.

Kommen Sie so schnell wie möglich zu uns bzw. suchen Sie am Wochenende den zahnärztlichen Notdienst auf. Wir untersuchen, wie stark der Zahn geschädigt ist und wie wir ihn erhalten können.

Die Form und das Aussehen der Schneidezähne können wir übrigens sehr gut wiederherstellen. Mit modernen Kompositfüllungen beispielsweise sieht man später nahezu nicht mehr, dass ein Zahn „repariert“ wurde.

Wenn Ihr Kind seine Zahnspange einmal ein bis zwei Tage nicht trägt, ist der Therapieerfolg noch nicht gefährdet. Sie sollten die Zahnspangen jedoch unbedingt in der nächsten Woche reparieren bzw. eine neue anfertigen lassen.